Blutegeltherapie

Blutegel – die kleinen Helfer in der Not

Blutegel existieren seit 450 Millionen Jahren, seit etwa 3000 Jahren werden sie nachweislich als Heilmittel eingesetzt. Und das sehr erfolgreich.

Ablauf einer Behandlung:

Der Blutegel wird an der ausgewählten Stelle angesetzt. Während des Bisses des Egels, gibt dieser verschiedene Sekrete ab, welche entzündungshemmend, lokal gefäßerweiternd und gerinnungshemmend wirken. Wenn der Blutegel fertig ist, fällt er ab. Die Wunde blutet dann noch einige Zeit nach, diese Nachblutung reinigt die Wunde und ist ausdrücklich erwünscht.

Anwendungsgebiete der Blutegeltherapie:


Datenschutz & Impressum