Phytotherapie

Die Phytotherapie, oder auch Heilpflanzenkunde, beschreibt die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und Befindensstörungen durch Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen. Sie gehört zu den ältesten Heilmethoden und ist vor allem für Pferde eine geeignete Therapieform. Denn wildlebende Pferde wissen instinktiv welche Pflanzen oder deren Bestandteile wie Blätter, Wurzeln oder Blüten ihnen gut tun. Genauso wie ihnen, helfen diese Pflanzen auch unseren Pferden. Leider fehlt heutzutage auf den Weiden die dafür benötigte Pflanzenvielfalt. Durch die regelmäßige und abwechslungsreiche Gabe von Kräutern kann das natürliche Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Zudem kann die Phytotherapie auch in folgenden Bereichen angewendet werden:

  • Stoffwechsel (ECS, EMS, allgemeine Entgiftung)
  • Verdauung (Magenschleimhautentzündungen, Kotwasser, Durchfall)
  • Atemwege (akuter Infekt, COB/COPD)
  • Gelenke (Arthrose, Arthritis)
  • Haut (Sommerekzem, Hautpilz)
  • Immunsystem
  • Hufrehe
phytotherapie

Datenschutz & Impressum